Romwallfahrt - Sei Feuer und Flamme

Unter der Motto "Sei Feuer und Flamme" stand die Ministrantenwallfahrt des Erzbistum Köln nach Rom. Aus unserem Seelsorgebereich machte sich in der ersten Woche der Herbstferien eine 47 Personen zählende, bunt gemischte Truppe bestehend aus Nikolaus-, Karl- Borromäus- und Brunomessdienern unter der Leitung unseres Pastoralrefernten Andreas Schöllmann auf den Weg. Die vielfältigen Aktionen, Erlebnisse und Impressionen, die während der Woche gesammelt wurden, können Sie auf folgenden Seiten nachvollziehen.

Es war eine wunderbare Woche, die niemand in dieser Art voraussehen konnte! Um mit den Worten unseres Pastoralreferenten Andreas Schöllmann zu sprechen:

» Es ist eine geniale Gemeinschaft (Pfarreiübergreifend) entstanden und die Romwallfahrer aus Köln Sülz und Klettenberg haben das Motto wirklich verinnerlicht. Mit Feuer und Flamme schwärmen sie hier von der Wallfahrt und stecken unsere Gemeindemitglieder an... Danke für die unvergessliche Woche in ROM!! «

  

Tag 2

Um ca 9.00h kamen wir dann endlich in Rom an und wurden von einem netten Guide empfangen. Dieser führte uns dann zu unserem Hotel und zeigte uns dabei die Stadt. Vom Bahnhof ging es mit dem Bus durch Rom in unsere Hotel. Auf unserer Busfahrt sahen wir nun schon einmal das Colosseum, das Forum Romanum und andere Sehenswürdigkeiten. Was uns bei unserer Fahrt sofort auffiel, war der wirklich schrecklich chaotische Verkehr in Rom. Am Hotel...

mehr

Tag 3

Heute war unser erster vollständiger Tag in Rom. Nach einem mehr oder weniger ausgiebigen Frühstück, bestehend aus Crossaint und Kaffee machten wir uns auf den Weg, um die Stadt zu erkunden. Unser erstes Ziel war der Vatikan. Dort angekommen schauten wir uns erst einmal beeindruckt um. Zeit genug, um ein paar Fotos vom Petersplatz und dem Petersdom zu machen, blieb auch. Dann reihten wir uns in die Schlange ein, die auf den Eintritt in den...

mehr

Tag 4

Heute war einer der Höhepunkte unserer Romwallfahrt - die Generalaudienz beim Papst auf dem Petersplatz mit den 2300 anderen Ministrantinnen und Ministranten aus dem Erzbistum Köln. Wir mussten heute schon sehr früh aufstehen, um pünktlich um 7.30 Uhr die Villa Molas Richtung Petersplatz zu verlassen. Trotz unseres frühen Aufbruchs hatte sich am Eingang zum Petersplatz schon eine beachtliche Schlange aus anderen Ministranten gebildet, die auf...

mehr

Tag 6

Der Tag beginnt ganz entspannt mit dem Frühstück um 9.30 Uhr. Allerdings doch nicht so entspannt, denn bis dahin mussten die Zimmer geräumt und die Koffer gepackt sein. Nachdem die Koffer im Aufenthaltsraum verstaut waren konnten wir pünktlich um 10.00 Uhr aufbrechen Richtung Vatikanstaat, schließlich mussten viele Wallfahrer ihr Postkarten noch bei der vatikanischen Post einwerfen, da auch vatikanischen Briefmarken gekauft wurden. Weiter...

mehr

Tag 7

Heute wurden wir um 9.00 Uhr mit dem Zugradio sanft geweckt. In der Nacht sind wir ein gutes Stück weitergekommen, sodass wir heute Morgen wieder deutschen Boden unter den Füßen hatten. Wir standen auf und machten uns alle bereit für den Morgenimpuls. Danach frühstückten wir ausgiebig die gestern eingekauften Brötchen. Als alle satt waren, vertrieb man sich die Zeit wieder wie gewohnt mit Kartenspielen, wie z.B. Skat und Doppelkopf, mit Lesen...

mehr